Archiv der Kategorie: Infos

Werkstatt 8

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Die Energie AG Oberösterreich beschäftigt sich seit einiger Zeit über die Innovationsgesellschaft „Wertstatt 8“ mit dem Thema „Umsorgen und Pflege von Angehörigen“.

In der Vergangenheit gab es bereits verschiedene Workshops zu diesem Thema und wir möchten unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern nun die Möglichkeit bieten, sich weiter an diesem interessanten Projekt zu beteiligen.

Die „Wertstatt 8“ kooperiert seit kurzem mit einer Plattform namens „KLUB53“.

KLUB53 ermöglicht, neue Ideen zu spannenden Zukunftsfragen einzubringen und gemeinsam mit Unternehmen die Zukunft zu gestalten. KLUB53 bietet dafür unterschiedliche Möglichkeiten:

    •   eigene neue Ideen einbringen
    •   Verbesserungsvorschläge machen
    •   Ideen von anderen ergänzen oder weiterentwickeln
    •   an Umfragen teilnehmen
    •   Erfahrungen und Meinungen teilen
    •   Wünsche äußern
    •   etc.
Eine wirklich tolle Chance zum Mitmachen!

Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen und Sichtweisen auf KLUB53 einbringt. So können wir dieses Zukunftsthema mitgestalten und gleichzeitig das Innovationsprojekt der Energie AG OÖ unterstützen, was wir als Pensionistenverein sehr befürworten.

Zum Registrieren nur ein paar Fragen beantworten und schon kann es losgehen.
Zu unserem KLUB53-Mitmachprojekt geht’s hier: Klub53

Wir hoffen auf eure Mithilfe und sagen vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße

Gabriele Rastinger
Pensionistenverein Energie AG OÖ

MMag. Christian Stein
Wertstatt 8 GmbH (Energie AG OÖ)

>>> als PDF öffnen

Lohsteuerinfo

Wichtige Information zum Lohnsteuerausgleich!

Jede Pensionistin und jeder Pensionist, der Personalstrom bezieht, ist verpflichtet, eine Arbeitnehmerveranlagung beim Finanzamt abzugeben, da Personalstrom einen zu versteuernden Sachbezug darstellt.

Diese Pflichtveranlagung ist bei On-line Ausfertigung bis 30. Juni 2022 einzureichen bzw. wird die Arbeitnehmerveranlagung auf Papier (Formular L 1) durchgeführt, gilt der 30. April als Enddatum.

Sollten sie keinerlei  Abschreibposten in der Arbeitnehmerveranlagung haben, kommt es zu einer Nachzahlung der Lohnsteuer. Die Personalstromkosten werden dem Jahreseinkommen zugerechnet. 

Dr. Hubert Billinger

Steuerliche Behandlung von Katastrophenschäden

Finanzielle Schäden durch Naturkatastrophen wie Hochwasser, Überflutungen, Hagelschäden und Sturmschäden können steuerlich geltend gemacht werden.

Welche Kosten sind absetzbar?

Sämtliche Kosten, die mit der unmittelbaren Behebung der Folgen der Katastrophe zusammenhängen.

Beispiele:

  • Beseitigung von Wasser- und Schlammresten
  • Beseitigung kaputter Gegenstände oder Raumtrocknung
  • Kosten für die Reparatur, wie Erneuerung des Fußbodens
  • Ein neuer Verputz
  • Malerarbeiten
  • Reparatur eines Pkw
  • Darüber hinaus die Ersatzbeschaffung zerstörter Gegenstände, die zur üblichen Lebensführung notwendig sind, wie Möbel, Elektrogeräte und Kleidung

Bei diesen Kosten ist es egal, ob sie am Haupt- oder Nebenwohnsitz entstanden sind.

Welcher Nachweis ist erforderlich?

Die angefallenen Kosten müssen mittels Rechnungen und Zahlungsbelegen nachgewiesen werden. Vorteilhaft kann auch die Niederschrift der Gemeindekommission über die Schadenserhebung sein.

  • Die Kosten sind auch um Subventionen, Versicherungsleistungen und Spenden zu kürzen.

Wie komme ich zum Geld?

Die Geltendmachung der Kosten erfolgt durch den Eigentümer der betroffenen Gegenstände im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung bzw. wenn eine Einkommensteuererklärung erforderlich ist als außergewöhnliche Belastung ohne Selbstbehalt.

Werden die Kosten mittels Fremdmittel finanziert, dann ist nicht die Bezahlung der Rechnungen steuerwirksam, sondern erst die laufende Rückzahlung des Darlehens einschließlich Zinsen.

Die außergewöhnliche Belastung wird so auf Jahre verteilt, was bei hohen Kosten durchaus einen Steuervorteil (der höhere Steuersatz wird wirksam) ergeben kann.

Dr. Hubert Billinger

Als PDF öffnen

Geringfügige Beschäftigung 2021

Die Einkommensgrenze der geringfügigen Beschäftigung (GfB) beträgt 2021 EUR 475,86.

Ansprüche bei der GfB:

• Urlaubsrecht entsprechend der Arbeitszeit • Pflegefreistellung

  • Anspruch auf Abfertigung
  • Anspruch auf Urlaubs- und WeihnachtsgeldBei einer GfB besteht die Möglichkeit der Selbstversicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung.Bezieher einer Pension bzw. aus Leistungen des AMS sind von der Selbstversicherung ausgeschlossen.Der Antrag auf Selbstversicherung muss vom Arbeitnehmer erfolgen und ist bei der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) zu stellen.Angehörige sind wie bei der Pflichtversicherung mitversichert.In der Pensionsversicherung werden Zeiten wie in der Pflichtversicherung erworben. Allerdings bei Bezug von Krankengeld werden für diese Zeit keine Pensionszeiten erworben.Der monatliche Beitrag beträgt 2021 EUR 67,18.

Arbeitnehmerveranlagung Begräbniskosten

Behandlung von Begräbniskosten im Zug der Arbeitnehmerveranlagung

Begräbniskosten einschließlich Grabstein sind aus dem Nachlass (Aktiva) zu bestreiten und sind nur als außergewöhnliche Belastung in der Arbeitnehmerveranlagung einzutragen sofern diese Kosten den Nachlass übersteigen. Ist dies der Fall, so sind bis maximal EUR 10.000 einzusetzen.

Weitere Begräbniskosten sind:

Blumen und Kränze, Kosten für ein schlichtes, ortsübliches Totenmahl sowie Beileidsdanksagungen zählen zu den Begräbniskosten.

Nicht darunter fallen Kosten einer Trauerkleidung und der Grabpflege. Für den Abzug höherer Kosten (z.B. besondere Überführungskosten) ist deren Notwendigkeit nachzuweisen.

Arbeitnehmerveranlagung für Verstorbene

Wenn man der Erbe (Einantwortungsbescheid des Notars) ist und dieses auch angetreten hat, kann man im Namen des Verstorbenen eine Arbeitnehmerveranlagung durchführen. (Wie zu dessen Lebzeiten).

Diese kann bis zu fünf Jahre (falls der Verstorbene dies nicht erledigt hat) rückwirkend beantragt werden. Alle Kosten des Verstorbenen (Krankheitskosten, Pflege, Sonderausgaben etc.) können beansprucht werden.

Es muss nur bei der Bankverbindung der Arbeitnehmerveranlagung der IBAN des Erben eingesetzt werden und es ist ratsam, eine Kopie des Einantwortungsbescheides der Arbeitnehmerveranlagung beizulegen.

Info zu UNIQA Vital Plan

Liebe Pensionistinnen,
liebe Pensionisten!

Wenn Sie im Rahmen der Uniqa-Krankenzusatzversicherung die Variante VitalPlan gewählt haben, ist folgende Info für Sie von Wichtigkeit.

Haben Sie Ihren Aufenthalt in den ausgewählten Hotels immer in den „geraden Jahren“ absolviert und konnten diesen aufgrund der Covid 19-Pandemie nicht antreten, besteht die Möglichkeit der Verschiebung ins kommende Jahr.

Dadurch ist es möglich, auch weiterhin in den „geraden Jahren“ den VitalPlan zu nutzen.

Es ist jedoch unabdinglich, dies der Uniqa schriftlich zu kommunizieren. Entweder per e-mail an info@uniqa.at oder per Brief an Uniqa Österreich Versicherungen AG, Business Center 607, 1000 Wien. Bitte die Polizzen-Nr. angeben und eine Bestätigung anfordern.

Nachstehend ein entsprechender Mustertext als Unterstützung für Sie:

„Ich habe im Rahmen der Uniqa Krankenversicherung die Variante Vital-Plan gewählt.

Normalerweise nutze ich die Möglichkeit in den „geraden Jahren“. 2020 war wieder ein Aufenthalt in einem vorgeschlagenen Hotel angedacht. Im Frühjahr war dies durch Corona nicht möglich, also habe ich einen Aufenthalt im Dezember geplant. Leider ist auch das nicht möglich.

Bitte um Aufschiebung ins Jahr 2021 und auch weiter die Möglichkeit, den VitalPlan in den geraden Jahren zu nutzen.

Bitte um kurze Bestätigung und

Freundliche Grüße“

>>>  PDF Download 

Gesund mit FEELGOOD

Gesund werden – gesund bleiben mit FEELGOOD

Mehr Beweglichkeit wär‘ gut?
Nach Operation, Kur oder Reha braucht es wieder einen Aufbau der eigenen Fitness?
Oder einfach nur ein gezieltes Muskeltraining gegen Schmerzen gefällig?


Das neue FEELGOOD-Studio in Altmünster macht es möglich!


FEELGOOD ist DAS Bewegungsstudio für diejenigen, die eine sanftere, aber genauso effektive Alternative zum herkömmlichen Fitnessstudio suchen. Auf zwölf unterschiedlichen Trainingsgeräten unterstützt bei Bedarf, ein Motor die Muskelarbeit. So kann, ganz auf die eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt, sowohl aktiv als auch passiv trainiert werden. Damit ist es für Menschen aller Altersgruppen – die (noch) in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind – geeignet.

Unser Ziel ist es, eine gesunde körperliche Mobilität und damit eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen!

Feelgood Center Altmünster – im WEB

Feelgood_Folder_01

Feelgood_Folder_03

Feelgood_Folder_04

Feelgood_Folder_05

Feelgood_Folder_02

Feelgood_Folder_06

Gesundheitsgymnastik 2020

Liebe Kolleginnen,
liebe Kollegen!

Wir freuen uns, ab diesem Jahr eine Gesundheitsgymnastik für unsere Mitgliederinnen und Mitglieder anbieten zu können.

Termin: jeweils Mittwoch, 15:30 Uhr, erste Einheit 15.01.2020 / Energie AG Sportzentrum Gmunden, Theresienthalstraße.

Die Kosten für diese Gymnastikeinheiten übernimmt der Verein im Sinne der Gesundheitsprophylaxe.

Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte um rasche Anmeldung, Infos folgen sodann – vielen Dank!

Beste Grüße und alles Gute für 2020
Gabriele Rastinger

Obfraubrief Dezember 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen des Energie AG Pensionistenvereins!

Bei der Generalversammlung im Oktober 2019 habe ich von Othmar Strasser die Funktion der Vorsitzenden des Pensionistenvereins der Energie AG übernommen.
Gemeinsam mit meinem Team freue ich mich auf die neue Aufgabe.

An dieser Stelle ein großes Danke an Othmar Strasser für seine exzellente Arbeit in den vergangenen sechs Jahren. Othmar wird uns auch weiterhin als Obmann-Stellvertreter zur Seite stehen und sein Wissen und seine Erfahrungen ins Vereinsleben einbringen.

Einen herzlichen Dank auch an die Unternehmensleitung und die Belegschaftsvertretung für die gewährten Unterstützungen.

Im Folgenden ein kurzer Überblick über die geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen. Ab 2020 wird es in diversen Orten Pensionisten-Cafés geben in gemütlichem Rahmen mit aktuellen Informationen aus dem Konzern und zum Austausch in netter Runde.

Des Weiteren sind wieder Wanderfahrten (Hochschwab 09. – 11.09.2020), Tageswanderungen, Radtouren, Ausflüge und kulturelle Veranstaltungen geplant. Informationen zu den Veranstaltungen folgen bzw. sind jeweils auf unserer Website www.eagpv.at abrufbar. Unter dieser Adresse sind auch Informationen zu aktuellen Themen verfügbar.

Gerne stehe ich für Auskünfte und Anregungen auch telefonisch bzw. per e-mail zur Verfügung (Tel.: +43 664 2263131, E-Mail: gabrielerastinger@gmail.com).

Die Finanzierung unserer Aktivitäten erfolgt ausschließlich über die Mitgliedsbeiträge und Spenden. Die Jahresbeiträge (Pensionistinnen und Pensionisten EUR 12,–, Witwen und Witwer EUR 6,–) bleiben für 2020 gleich, Zahlscheine liegen der Aussendung bei. – Danke für die Einzahlung.

Der Vorstand des Pensionistenvereins der Energie AG wünscht allen Mitgliederinnen und Mitgliedern ein friedvolles Weihnachtsfest sowie viel Gesundheit und Zufriedenheit für das neue Jahr 2020.

Beste Grüße
Gabriele Rastinger
(im Namen des Vereinsvorstandes)

Pensionistenverein Energie AG OÖ, 4020 Linz, Böhmerwaldstraße 3, Tel. 0664 2263131, ZVR:743507550

EINKAUFSPLATTFORM

Namhafte Anbieter stellen ihre Produkte und Dienstleistungen zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Der Vorteil sind deutliche Nachlässe und exklusive Leistungen.
Die Nutzung der Plattform ist kostenfrei. 

Die Mitarbeitervergünstigungen können von jedem internetfähigen Gerät unter der Adresse https://eagpv.mitarbeiterangebote.at geöffnet werden.

Um auf die Präsentationsplattform und die darauf befindlichen Angebote zu kommen, ist eine einmalige Registrierung erforderlich.
– Der Registrierungscode für das Einkaufsportal ist: eagpv2019 
– Das Passwort kann frei gewählt werden.
– Nach Eingabe des per Mail zugesendeten Aktivierungscodes ist das Login freigeschaltet.